Home
Update 14.Mai 2014
Neues Gästebuch
Wie alles begann
Jette
Rescue Camp 2012
Rettungshundestaffel ASB
=> Trümmer-Seminar2009
=> EinsätzeFebruar 2010
=> EinsätzeJanuar2010
=> Einsätze März 2010
=> Workshop in Segeberg
=> Workshop Bayernwald
=> Großübung in Deutsch Evern
=> Einsätze,Mai und Juni 2010
=> Prüfung am 19.06.2010
=> Hubschraubertraining 2010
=> Einsätze,July
=> Training unterm Schwimmbad
=> Einsätze,August
=> Übung mit dem THW
=> Trümmerworkshop in Hoja
=> Training im Maisfeld
=> Ausbildungswoche
=> Einsätze,Oktober
=> Einsätze November 2010
=> Babyverbelltraining
=> ASB-Event 2011
=> Einsätze,Februar 2011
=> Einsätze.Mai 2011
=> St. Wauli 2011
=> Einsätze,Juni 2011
=> Ausbildungswoche2011
=> Einsätze August 2011
=> Prüfung 08.10.2011
=> Einsätze,Januar 2012
=> Einsätze,Februar 2012
=> Einsätze,März 2012
=> Einsätze,April 2012
=> Bewerter-Eignungstest
=> Einsätze Mai 2012
=> EINSÄTZE,September 2012
=> Einsätze 2013
Diva, Jette und Freunde
Jettes Welpentreffen09
Ausflüge
Diva
Videos
Fotosammlung
Gästebuch
Links
Impressum
Kontakt
Rettungshunde ASB 2014
 

Einsätze.Mai 2011

Alarmierung: 13.05.2011 um 21:56 Uhr

Einsatzort: Fischbeker Heideweg, Hamburg  

Eintreffen der ersten Einsatzkräfte: 23:00 Uhr

Stärke des RHZ: 4 HF/ 4 Hunde/ 7 Helfer/ + Sanitäter und Gruppe Technik

Wetterlage: trocken, 9 Grad, leichter Wind

Lage: ein 50jähriger Mann wurde seit 09:30 Uhr vermisst, Suizidgefahr  

Suchgebiet: Fischbeker Heide/Waldgebiet  

Suchbeginn:0:00 Uhr  

Suchende: 03:10 Uhr  

Ergebnis: Die vermisste Person wurde nicht aufgefunden und der Rettungshunde-Einsatz in der Nacht abgebrochen. Am Folgetag wurde die gesuchte Person nach vollzogenem Suizid außerhalb des Suchgebietes tot aufgefunden.

Alarmierung: 30.05.2011 um 06:23 Uhr


 

Einsatzort: Reichsbahnstrasse, Hamburg

Eintreffen der ersten Einsatzkräfte: 7:15 Uhr

Stärke des RHZ: 4 HF/ 4 Hunde / 4 Helfer

Wetterlage: sonnig, 24°C, leichter bis mässiger Wind

Lage: Eine männliche Person mit suizidalen Absichten wird seit ca. 21:45 Uhr des vorigen Abends vermisst. Vorabsuchen durch Mantrailer der DRK RHS Lüneburg und Büchen verliefen ergebnislos, ließen aber eine Eingrenzung des Suchgebietes zu.

Nachalarmierung von Flächensuchern durch DRK Büchen.

Suchgebiet: dem Wohnort umliegende Grünflächen und Kleingartenvereine.

Suchbeginn: 7:55 Uhr

Suchende: 8:45

Ergebnis: Die vermisste Person wurde in einem Graben liegend von einem Flächensuchhund der ASB RHS Hamburg-Eimsbüttel aufgespürt.

Der Allgemeinzustand war kritisch. Nach sofort eingeleiteten Erste-Hilfe-Massnahmen durch Eimsbüttel und Büchen konnte die aufgefundene Person an den eingetroffenen Rettungsdienst und Notarzt übergeben werden.

 



Jetzt waren schon 51343 Besucher (138483 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=